Rechtsanwältin Iris Woerner

Portrait von Rechtsanwältin Iris Woerner

Iris Woerner trat 2003 in die Kanzlei ein und ist seitdem als Rechtsanwältin zugelassen. Sie ist überwiegend auf dem Gebiet des Individual­arbeitsrechts tätig und steht Arbeit­nehmerinnen und Arbeit­nehmern bei allen Problemen und Streitfällen im Arbeitsleben zur Seite.

Vor dem Studium in Münster und Leuven (Belgien) absolvierte die gebürtige Münchnerin eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei einer deutschen Großbank. In dieser Zeit war sie in der Jugend- und Auszubildenden­vertretung aktiv. Die Rechte und Pflichten von Betriebsräten sind ihr somit auch aus eigener Erfahrung vertraut. Daher ist sie nach wie vor gerne im kollektiven Arbeitsrecht tätig.

Vor und während des Referendariats war Frau Rechtsanwältin Woerner zunächst bei einem großen Wirtschaftsunternehmen in Münster tätig, wechselte dann zur DGB-Rechtsschutz GmbH in Hamm, um bereits dort ausschließlich die Arbeitnehmerseite und die Interessen von Arbeitnehmern zu vertreten.

Iris Woerner ist neben ihrer juristischen Tätigkeit, „Managerin eines kleinen Familien­unternehmens“ mit fünf eigenen Kinder.

Biografie

  • Ausbildung zur Bankkauffrau in München
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster und der Katholieke Universiteit Leuven, Belgien, Wahlfach Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Referendariat am Landgericht Münster mit Schwerpunkt Arbeitsrecht
  • Seit 2003 zugelassen als Rechtsanwältin

Fortbildung

  • Fachanwältin für Arbeitsrecht
  • Fachanwältin für Familienrecht

Sonstiges

  • Mitglied im Deutschen Anwaltsverein
  • Mitgliedschaft in der Vereinigung demokratischer Juristen und Juristinnen